Dreijahresplan Teil C

 Schulsprengel Innichen

Dreijahresplan des Bildungsangebotes 2017/18 – 2019/20

Inhalt

Teil C (einjährig)

1 Gremien und Strukturen

1.1 Organigramm SSP Innichen

Organigramm Schulsprengel Innichen
Organigramm Schulsprengel Innichen

1.2 Mitbestimmungsgremien

Mitbestimmungsgremien SSP Innichen
Mitbestimmungsgremien SSP Innichen

2 Organisatorische Mitarbeiter*innen

2.1 Direktor-Stellvertreter

·       Paul Oberhammer

 

2.2 Päd. Mitarbeiterin Grundschule

·       Anke Jörgeling

               

2.3 Schulstellenleiter/-innen Grundschule

·       Grundschule Innichen            Walter Mair

·       Grundschule Sexten               Patrizia Gattolin

·       Grundschule Vierschach        Thomas Bachmann

·       Grundschule Winnebach        Petra Strauß

 

2.4 Verwaltung

·       Leiterin Sekretariat    Carmen Obojes

·       Sekretariat                   Weitlaner Elfriede

·       Sekretariat                   Egger Marianne

·       Sekretariat                   Zwigl Martina

 

2.5 Arbeitssicherheit

 

Beauftragter des Arbeitsschutzdienstes

Paul Oberhammer

Notfalleinsatzgruppe Mittelschule

Michaela Burgmann, Thomas Hintner, Natalie Aichner, Manuel Vieider, Sabine Taschler, Florian Sulzenbacher, Renate Mair, Paul Oberhammer, Reiterer Hubert

Notfalleinsatzgruppe GS Sexten

Alexandra Oberhammer, Reginalda Tschurtschenthaler, Elisabeth Klara Holzer, Maria Elisabeth Lanzinger, Agatha Kircher, Patrizia Gattolin, Judith Watschinger

Notfalleinsatzgruppe GS Innichen

Walter Mair, Alexandra Ehrentraud Kofler, Erwin Thomaser, Manuela Brunner, Alexia Modestino, Isabell Brugger, Brigitte Trojer

Notfalleinsatzgruppe GS Winnebach

Barbara Steger, Petra Strauß, Katja Tschurtschenthaler

Notfalleinsatzgruppe GS Vierschach

Thomas Bachmann, Elisabeth Fuchs, Katja Tschurtschenthaler

3 Koordinator*innen

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Klara Lampacher

Orientierung

Michaela Burgmann

Gesundheitsförderung

Martin Bachmann, Sabine Taschler, Thomas Bachmann

Integration / Inklusion

Andrea Wurzer (GS), Anna Happacher (MS)

KIT- Neue Technologien

Karl Engl

Integrierte Sprachendidaktik, CLIL-nahe Projekte, innovative Methoden des Sprach(en)unterrichts

Patrizia Gattolin

DAZ

Judith Sosniok (MS), Sieglinde Kristler (GS)

Begabungs- und Begabtenförderung

Elisabeth Holzer

OGTK

Anke Jörgeling

4 Arbeits- und Fachgruppen

4.1 Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe

Mitglieder GS

Mitglieder MS

Koordinator/in / Arbeitsgruppenleiter/in

Schulentwicklung/

Unterrichtsentwicklung

(WPF, Übertritte)

/

Lisbeth Holzer

Nicoletta Schneider

Paul Oberhammer

Judith Sosniok

Stefano Di Qual

Klara Lampacher (MS)

KIT

Alexandra Oberhammer (DSB)

Monika Oberhammer

Susanne Beikircher (DSB)

Elisabeth Fuchs (DSB)

Barbara Steger (DSB)

Sabine Taschler (DSB)

Paul Oberhammer

Roberta Webhofer

Manuel Vieider (DSB)

Hubert Reiterer

Karl Engl

AGSE

institutionsübergreifend

mit Psych. Dienst, Reha-Dienst, Sozialdienst, Gemeinde, Seniorenwohnheim

Anke Jörgeling

Andrea Wurzer

Walter Mair

Feichter Beatrice

Rita Summerer

Sophie Payerhofer

Anna Happacher

Roberta Webhofer

Lisbeth Holzer

Judith Sosniok

Monika Jud

Vera Hofmann

Donatella Tomaselli

Andrea Wurzer

Orientierung

 

Michaela Burgmann

Manuel Vieider

Sabine Rubatscher Monika Tasser

Michaela Burgmann

Integrierte Sprachendidaktik (ESP), CLIL, innovative Projekte zum Sprachenlernen,

PARLATO

Patrizia Gattolin

Giovanna Nardi

Laura Plazzer

Katja Tschurtschenthaler

Claudia Stauder

Mair Walter

Christine Nothdurfter

Jan Plaikner

 

 

Patrizia Gattolin (GS)

Gesundheitsteam

Manuela Franzelin

Sophie Payerhofer

Thomas Bachmann

Katja Tschurtschenthaler

Brigitte Trojer

Manuela Brunner

Hartmann Wierer

 

Anna Happacher

Sabine Taschler

Thomas Hintner

Caterina Candido

Maura Fiorini

Martin Bachmann

Natalie Aichner

Nina Maccariello

Gabriela Oberhammer

Thomas Bachmann

Martin Bachmann

Sabine Taschler

Care - Team

Marlies Lanzinger

Elisabeth Holzer

Monika Oberhammer

Alexia Modestino

Hartmann Wierer

Michaela Burgmann (Leitung AG GS/MS)

Nicoletta Schneider

Caterina Candido

 

Feste und Feiern

 

Klara Lampacher

Lisbeth Holzer

Roberta Webhofer

 

 

4.2 Fachgruppen

 

Fachgruppe

Leitung

Mittelschule

Literarische Fächer

Zweite Sprache Italienisch

Fremdsprache Englisch

Mathematik / Naturwissenschaften

Integration/Inklusion

DAZ

Nicoletta Schneider

Caterina Candido

Stefano di Qual

Michaela Burgmann

Anna Happacher

Judith Sosniok

Grundschule

Zweite Sprache

Englisch

Religion

Integration/Inklusion

DAZ
Frühförderung/Anfangsunterricht

Patrizia Gattolin

Claudia Stauder

Marlies Lanzinger

Andrea Wurzer

Sieglinde Kristler

Anke Jörgeling

 

4.3 Arbeitsgruppen im Schulverbund

Pädagogischer Beirat

Lisbeth Holzer

Arbeitsschutz

Paul Oberhammer

KIT – Neue Medien

Sabine Taschler, Manuel Vieider, Beikircher Susanne

Treffen der Koordinatoren/Koordinatorinnen für Gesundheitsförderung

 

Netzwerktreffen „Altersgemischtes Lernen“ (AGL)

Lisa Mutschlechner

AG Begabungs- und Begabtenförderung

Sabine Taschler, Elisabeth Holzer

AG Umgang mit herausforderndem Verhalten

Andrea Wurzer

Care-Teams

Marlies Lanzinger, Michaela Burgmann, Monika Oberhammer, Elisabeth Holzer, Nicoletta Schneider, Alexia Modestino, Caterina Candido

Treffen der Koordinatoren/Koordinatorinnen für DAZ

Judith Sosniok, Sieglinde Kristler

Treffen der Koordinatoren/Koordinatorinnen für Integration

Andrea Wurzer, Anna Happacher

Treffen der Mitarbeiterinnen für Integration

Rita Summerer, Monika Jud, Beatrice Feichter

„Burger Hof

Nicoletta Schneider

Netzwerktreffen „ZIB“

Martin Bachmann, Gabriela Oberhammer

 

4.4 Fachgruppen im Schulverbund 

Deutsch

Klara Lampacher, Lisbeth Holzer, Reginalda Tschurtschenthaler

Reorganisation Anfangsunterricht und Frühförderung

Anke Jörgeling, Thomas Bachmann, Katja Tschurtschenthaler, Christine Nothdurfter, Susanne Beikircher

Naturwissenschaften

Elisabeth Fuchs, Sabine Taschler

Englisch

Stefano Di Qual, Claudia Stauder, Christine Nothdurfter

Bewegung und Sport

Thomas Hintner, Manuela Brunner

Technik

Paul Oberhammer, Manuel Vieider

Geografie

Nicoletta Schneider

Geschichte

Anna Happacher

Italienisch

Patrizia Gattolin, Caterina Candido

Kunst

Sabine Rubatscher, Nina Maccariello, Judith Watschinger

Mathematik

Thomas Bachmann (Fachberater), Michaela Burgmann

Musik

Roberta Webhofer

Religion

Marlies Lanzinger, Martin Bachmann, Gabriela Oberhammer

5 Bibliotheksrat Medientreff 3

Schulbibliothekarin

Eva Pau

Vorstand

Lisbeth Holzer, Marlies Weitlaner

Bibliotheksdienst Hochpustertal

Eva Pau, Lisbeth Holzer, Luise Obersteiner

Bibliotheksrat

Lisbeth Holzer, Marlies Weitlaner, Petra Strauß, Andrea Wurzer, Thomas Bachmann, Klara Lampacher, Caterina Candido, Anna Happacher, Reginalda Tschurtschenthaler, Luise Obersteiner

6 Personalentwicklung zum Aufbau interner Stützsysteme

BIB - Kursfolge „Geografie in der Grundschule“: Thomas Bachmann

BIB - Kursfolge „Naturwissenschaften“ GS: Thomas Bachmann, Elisabeth Fuchs, Brigitte Reider, Isabell Brugger

BIB - Lehrgang „Mathematik und Naturwissenschaften“: Michaela Burgmann

BIB - Kursfolge „Mathematik Grundschule“: Thomas Bachmann, Barbara Steger, Brigitte Reider, Isabell Brugger

BIB - Kursfolge „Mobiles Forscherlabor“: Regina Senfter

BIB - Kursfolge „Naturwissenschaftliches Arbeiten in der Grundschule“: Regina Senfter

BIB - Kursfolge (Projekt) „Ohren spitzen“: Regina Senfter, Reginalda Tschurtschenthaler

Folgeveranstaltungen zum BIB – Lehrgang DSB:  Alois Joas, Regina Stauder

Schulverbund - Kursfolge „Frühförderung / Entwicklungsbegleitung“ – Anke Jörgeling, Andrea Wurzer

Schulverbund - Kursfolge „Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten“ – Andrea Wurzer

BIB - Montessori-Lehrgang: Anke Jörgeling, Reginalda Tschurtschenthaler, Alexia Modestino, Donatella Tomaselli

Folgeveranstaltungen zur BIB - Kursfolge „Gesundheitsfördernde Schule“: Anna Happacher

BIB - Kursfolge „Leseförderung leseschwacher Schülerinnen und Schüler“ – Andrea Wurzer, Nicoletta Schneider, Anna Happacher, Anke Jörgeling

BIB - Kursfolge „Schulbibliothek: Leseförderung und Bibliotheksdidaktik“ – Andrea Wurzer, Lisbeth Holzer

BIB - Kursfolge „Ins Schreiben und Lesen hinein“: Anke Jörgeling; Reginalda Tschurtschenthaler

BIB - Kursfolge „Begabungs- und Begabtenförderung – eine Herausforderung für die Schule“: Elisabeth Holzer, Sabine Taschler

BIB - Kursfolge „Teamorientierte Unterrichtsentwicklung

MS: Klara Lampacher, Sabine Taschler

GS: Thomas Bachmann, Barbara Steger, Patrizia Gattolin,  Reginalda Tschurtschenthaler, Elisabeth Holzer, Hildegard Haberer, Petra Strauß, Giovanna Nardi, Anke Jörgeling, Barbara Jud, Donatella Tomaselli

Schulverbund - Kursfolge „Aufbau von Care – Teams an Schulen und Kindergärten“:  Michaela Burgmann, Marlies Lanzinger, Monika Oberhammer, Elisabeth Holzer, Nicoletta Schneider, Alexia Modestino

Schulverbund - Kursfolge / AG „Sich Aufgaben stellen“: Thomas Bachmann

BIB - Lehrgang „Theaterpädagogik in der Praxis“: Caterina Candido

BIB - Kursfolge „Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren“: Thomas Bachmann, Hubert Reiterer

BIB - Lehrgang „Mathematik verstehen – Mathematik unterrichten“: Thomas Bachmann, Barbara Jud

Kursfolge „Master für schulspezifische Lernstörungen“: Barbara Jud, Manuela Brunner

Kursfolge „Wie kann Rechtschreibförderung gelingen?“: Manuela Brunner, Brigitte Trojer

Päd. Abt. - Kerngruppen: Thomas Bachmann (Mathematik und Frühförderung), Elisabeth Fuchs (Naturwissenschaften), Reginalda Tschurtschenthaler (Deutsch), Patrizia Gattolin (Italienisch)

Päd. Abt. – Spezifische Lernstörungen: Natalie Aichner, Hubert Reiterer

Schulverbund – Psicodrammaturgia: Donatella Tomaselli

7 SCHILF – Schulinterne Lehrerfortbildung

Gesundheitsfördernde Schule

 

Titel:

Bewegungspausen für den Unterricht

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS und MS (1. Klassen)

Max. Teilnehmerzahl: 16

Beschreibung:

Schule in Bewegung bringen heißt, Schule zu verändern. Es gilt, die Bewegung in den Unterricht zu integrieren, durch bewegendes, bewegtes und selbsttätiges Lernen und durch eine Rhythmisierung des Unterrichts.

Die Teilnehmer/-innen lernen Spiel- und Bewegungsideen für ihren Unterricht kennen, welche wenig Vorbereitung und Materialien benötigen. Die Spiele können im Klassenzimmer durchgeführt werden und geben den Schüler/-innen die Gelegenheit, nach einer Arbeitsphase erneut Kraft und Energie zu tanken. Durch diese Rhythmisierung des Unterrichts wird bestmögliches Lernen ermöglicht.

Mitzubringen:

bequeme Kleidung und gute Laune

Referentin:

Lissi Messner

Ort:

Grundschule Vierschach

Termin:

Freitag, 27. September 2019

Zeit:

14.30 Uhr – 17.00 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

Kursleitung:

Thomas Bachmann

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Wetterfest

Lebenskompetenzen stärken und Gesundheitsförderung in der Mittelschule und in der Oberstufe

Zielgruppe:

Lehrpersonen der Mittelschulen Innichen, Toblach, Olang

Beschreibung:

Es geht um die schulische Förderung der Lebenskompetenzen gemäß (WHO 1994)

·       Fähigkeit zur Selbst- und Fremdwahrnehmung und Einfühlungsvermögen

·       Umgang mit Stress und negativen Emotionen

·       die Kommunikation und Kontaktfähigkeit, Selbstbehauptung und Standfestigkeit

·       das kritische und kreative Denken

·       die Fähigkeit, Probleme konstruktiv zu lösen

Das Programm besteht aus einem Theorie- und aus einem Praxisteil, wobei die Einführung an je einem Nachmittag erfolgt.

Referentin:

Pia Zitturi

Ort:

SSP Toblach

Termine:

Mittwoch, 04. Dezember 2019
und Montag, 13. Jänner 2020

Zeit:

jeweils von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

No Blame Approach - Interventionsmodell um Mobbing in Schulen zu stoppen

Zielgruppe:

Lehrpersonen von Grund- und Mittelschule der Schulsprengel Innichen, Toblach und Olang

Max. Teilnehmerzahl: 12

Beschreibung:

Im Rahmen eines eintägigen Workshops werden die wesentlichen Schritte des Ansatzes vorgestellt und trainiert mit dem Ziel, den Teilnehmenden die Anwendung des Ansatzes des NoBlame Approach in ihrer Schule im Falle von Mobbing zu ermöglichen.

Inhaltliche Schwerpunkte:

·       Was ist Mobbing?

·       Vorstellung der 3 Schritte

·       Training: Gespräch mit dem/der gemobbten Schüler/in

·       Training: Gesprächsführung mit der Unterstützergruppe

·       Abstecken von Rahmenbedingungen zum Umgang mit Mobbing in der Schule

Referentin:

Ursula Steinkasserer Goldwurm

Ort:

MS Toblach

Termin:

Dienstag, 11. Februar 2020

Zeit:

09.00 Uhr – 17.00 Uhr (1 Stunde Mittagspause)

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Nachsorge bei Kriseninterventionen?

Zielgruppe:

Care-Team und Interessierte

Beschreibung:

Es geht um einen Austausch zur Frage, ob Kriseninterventionen mit Nachsorge verbunden sind und welche Maßnahmen sich eignen.

Referentin:

Romy Piscopo

Ort:

Mittelschule Innichen

Termin:

Mittwoch, 04. März 2020

Zeit:

14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

Kursleitung:

Michaela Burgmann

 

------------------------------------------------------------

Lesefreundliche Schule

 

Sprach(en)fördernde Schule

 

Titel:

DAZ – Materialien, DAZ im Regelunterricht, DAZ sinnvoll gestalten

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS und MS

Beschreibung:

Die Veranstaltung wird auf die konkrete Anfrage hin ad hoc organisiert

Referentin:

Margot Mutschlechner

Ort:

MS Innichen

Termin:

wird spontan festgesetzt

Zeit:

noch festzulegen

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

■Inklusive Schule

 

Titel:

Einführung in das kooperative eigenverantwortliche Lernen

Zielgruppe:

Verpflichtend für neue Lehrpersonen; Interessierte aus GS und MS

Max. Teilnehmerzahl: 25

Beschreibung:

Wie schaffe ich es, dass alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht aktiv werden? Wie können Schülerinnen und Schüler effizient in Gruppen arbeiten? Wie kann ich die Heterogenität von Lerngruppen nutzen?

Das kooperative Lernen bietet ein vielseitiges Instrumentarium für einen schülerzentrierten, handlungsorientierten Unterricht. Die Teilnehmenden lernen die Grundprinzipien und Gelingensbedingungen des Kooperativen Lernens kennen und erproben lernaktive, kooperative Methoden für den Transfer in den eigenen Unterricht.

Referentin:

Monika Schwingshackl

Ort:

MS Innichen

Termine:

Montag, 07. Oktober und Freitag, 18. Oktober 2019

Zeit:

jeweils von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Übertritt vom Kindergarten in die Grundschulen

Zielgruppe:

Eltern, Lehrpersonen, pädagogische Fachkräfte im KG

Beschreibung:

Vorläuferfunktionen schulischer Fertigkeiten

Referentinnen:

Anke Jörgeling,
pädagogische Fachkräfte im Kindergarten...

Ort:

an den jeweiligen Kindergärten

Termin:

Ende November/Anfang Dezember 2019

 

------------------------------------------------------------

Kreative Schule

 

■Denk(er)schule - MINT

 

Titel:

Multitouch-Display Clevertouch plus

Zielgruppe:

AG KIT und Interessierte
Max. Teilnehmerzahl: ca. 15

Beschreibung:

Die sog. interaktiven Tafeln wurden in den letzten Jahren von den Multitouch-Displays abgelöst. Diese hochauflösenden und „intelligenten“ Großbildschirme bieten neue Möglichkeiten der Nutzung in einer sehr hohen Qualität. Der Anschluss externer Datenquellen wie PC wird um die Nutzung des internen Android-Systems erweitert, was der Nutzung eines riesigen Tablets ähnlich ist.

Direkt angebunden an das Internet und bestückt mit entsprechenden Apps wird die Tafel zu einem äußerst interessanten, aber schnell und einfach zu nutzenden Medium für den Unterricht.

Referent:

Karl Engl

Termin:

Mittwoch, 02. Oktober 2019

Zeit:

14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Ort:

MS Innichen

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

IQES – selbst Fragebögen gestalten und Befragungen durchführen

Zielgruppe:

AG KIT und Interessierte
Max. Teilnehmerzahl: 15

Beschreibung:

IQES online ist eine Web-Plattform für Qualitätsentwicklung und Evaluation in Schulen. Sie richtet sich gleichermaßen an Schulleitungen, Qualitätsbeauftragte und Schulbehörden wie an Lehrpersonen, Qualitätsgruppen und Unterrichtsteams.

Neben dem umfangreichen Spektrum an theoretischen Informationen stehen zahlreiche strukturierte Unterlagen für den praktischen Einsatz zur Verfügung.

Für die Durchführung von Befragungen stehen zahlreiche, auch sehr einfache Feedbackinstrumente zur Verfügung. Für umfangreichere Befragungen können bestehende Fragebögen verwendet oder solche für die eigene Situation adaptiert werden.

Besonders entlastend für den/die Anwender ist die automatische Auswertung mit grafischer Aufbereitung und Hinweisen für Analyse und Interpretation.

Mitzubringen:

Zugangsdaten IQES online

Referent:

Karl Engl

Ort:

MS Innichen - PC-Raum

Termin:

Mittwoch, 04. Dezember 2019

Zeit:

14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

■Sonstiges (Dreijahresschwerpunkt, Fachdidaktik…)

 

Titel:

Führung durch die Festung Mitterberg und die Ausstellung in der alten Grundschule (Sexten)

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS und MS

Beschreibung:

Treffpunkt: Festung Mitterberg um 14.00 Uhr; Führung durch die Ausstellung (1. Weltkrieg); anschließend Führung durch die Ausstellung in der alten Grundschule Sexten zum Gebirgskrieg.

Referenten:

Piero Michieli und/oder Sigrid Wisthaler

Ort:

Sexten

Termin:

Montag, 26. August 2019
Anfahrt mit PKW bis Gasthof Panorama oder zu Fuß

Zeit:

14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

Kursleitung:

Klara Lampacher

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Lernreflexion und Selbsteinschätzung - Themenkonferenz

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS und MS

Beschreibung:

In einem Impulsreferat wird in das Thema eingeführt. Anschließend werden fachbezogene Konzepte entwickelt.

Referentinnen:

Monika Schwingshackl

Marlies Tasser

Ort:

MS Innichen

Termin:

Mittwoch, 11. Dezember 2019 – im Rahmen des Plenums

Zeit:

15.00 Uhr – 17.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Pädagogischer Tag zum Dreijahresschwerpunkt

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS und MS

 

------------------------------------------------------------

 

Titel:

Besser Mathematik unterrichten – Praktische Anregungen zur Vermeidung von Lernschwierigkeiten in der Grundschularithmetik

Zielgruppe:

Lehrpersonen der GS

Beschreibung:

In dieser Fortbildungsreihe erhalten Sie praktische und methodische Anregungen für einen konsequent verständnisorientierten Mathematikunterricht im Bereich Arithmetik. Die inhaltlichen Schwerpunkte orientieren sich an den wesentlichen mathematischen Lerninhalten der Grundschule, mit besonderem Augenmerk auf immanente Stolpersteine und verbreitete Lernschwierigkeiten. Wir werden einen kritischen Blick auf gängige Schulbücher werfen und ein fachdidaktisch gegründetes Curriculum der Arithmetik durch alle 5 Grundschulklassen hindurch erarbeiten. Jeweils ausgehend von den Vorgaben der RRL werden wir unterrichtspraktische Fragen behandeln, vom Absichern der jeweiligen Voraussetzungen über Möglichkeiten der Differenzierung, bis hin zu ansprechenden und zielführenden Übungsformen.

Im Frühjahr beschäftigen wir uns aufbauend mit Themen, die bereits ab Beginn des folgenden Schuljahres angewendet werden können: Zahlenraum 10 (1. Klasse), Zahlenraum 100 (2. Klasse), Zahlenraumerweiterungen (3. bis 5. Klasse). Im Herbst beschäftigen wir uns dann mit jenen Themen, die im Unterricht in der Regel erst später im Schuljahr relevant werden (Einmaleins, halbschriftliches und schriftliches Rechnen).

Referentin:

Eva Lassnitzer

Ort:

GS Toblach

Termine:

Montag, 10. Februar 2020
„Vom Zählen zum Rechnen“ (Klasse 1)

Montag, 09. März 2020
„Zahlenraum 100: Zehner-Einer-Verständnis und Kopfrechnen“ (Klasse 2)

Montag, 06. April 2020
„Zahlenräume erweitern: Große Zahlen und Dezimalzahlen“ (Klassen 3 – 5)

Zeit:

jeweils von 14.30 Uhr – 17.30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldeformular

 

------------------------------------------------------------

■Kollegiale Hospitationen

Kollegiale Hospitationen - auch als Tandem - werden als besondere Form der Fortbildung in die SCHILF aufgenommen. Dies hat das Lehrerkollegium als Maßnahme aus der externen Evaluation abgeleitet und ist im Rahmen der internen Evaluation vorgesehen. Jede Lehrperson hat die Möglichkeit im Ausmaß von 2 bis 5 Unterrichtsstunden („monteore“ oder Teamstunden) Kollegiale Hospitationen umzusetzen.

Für Hospitationen im Zusammenhang mit dem Dreijahresschwerpunkt kann einer der 5 Fortbildungstage in Anspruch genommen werden. 

8 Tätigkeitsplan des Lehrerkollegiums

(interne Dokumentation)

9 Schulkalender

Schulkalender 2019/20
Schulkalender 2019/20